Bund der Steuerzahler Berlin e.V. - Broschüren

Service & Informationen > Broschüren
14.01.2016

BdSt-Broschüren

Mehr Netto vom Brutto Um engagierte Mitarbeiter zu belohnen und sie zusätzlich zu motivieren, bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Soll dies durch eine Erhöhung des Gehalts geschehen, so stößt man in der Regal auf das Problem, dass nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben schon bei Durchschnittsverdienern gerade einmal die Hälfte der Lohnsteigerung ankommt. Will man dies vermeiden, lohnt es sich über Gehaltsextras nachzudenken, die steuer- und sozialabgabenfrei beim Mitarbeiter landen. In diesem Leitfaden stellt der BdSt die wichtigsten steuerfreien bzw. steueroptimierten Zuwendungen an Arbeitnehmer vor.

Arbeiten in Haus und Garten Ob nun Heizungsmonteur, Fernsehtechniker, Dachdecker, der Pflegedienst oder die Haushaltshilfe, viele Handwerker- und Dienstleistungen lassen sich von der Steuer absetzen. Allerdings gilt es einige Regeln zu beachten, damit das Finanzamt den Steuerabzug auch gewährt. Was genau, darüber informiert der Bund der Steuerzahler mit seinem neuen Ratgeber "Arbeiten in Haus und Garten - Steuern sparen leicht gemacht". Rechenbeispiele und Fallbeschreibungen aus dem täglichen Leben machen es auch dem steuerlichen Laien einfach, sich mit der Materie zu befassen. Übrigens: Selbst wer keinen eigenen Haushalt aus Altersgründen oder gesundheitsbedingt mehr führt, kann bestimmte Leistungen von der Steuer absetzen. Es gilt: Nur wer sich auskennt, schenkt dem Finanzamt nicht unnötig Geld. Der Ratgeber erklärt, welche weiteren haushaltsnahen Handwerker- oder Dienstleistungen von der Steuer absetzbar sind und welche nicht, was bei Minijobs zu beachten ist oder wie sich Kinderbetreuungs- und Pflegekosten steuerlich auswirken.

Die Steuerprüfung Ein Gefühl der Hilflosigkeit überfällt den Steuerbürger bei einer Steuerprüfung. Plötzlich steht ihm ein hochkarätiger Spezialist gegenüber, die Staatsmacht hinter sich und beauftragt, Person und Betrieb bis aufs Letzte zu durchleuchten, ob auch allen Steuerparagrafen Genüge getan ist.

Steueränderungen 2017 Auch im Jahr 2017 müssen sich die Steuerzahler auf eine ganze Reihe von Änderungen im Steuerrecht einstellen. Deshalb sollten sie sich rechtzeitig informieren, denn schließlich will niemand dem Finanzamt unnötig Geld schenken. Hilfestellung bietet dabei der kostenlose BdSt-Ratgeber "Steueränderungen 2017“, der die wichtigsten Neuerungen im Steuerrecht anhand zahlreicher Beispiele erläutert. Zusätzlich enthält die Broschüre eine Reihe aktueller Steuertipps.

Steuern rund ums Haus Viele Steuerzahler sind Immobilieneigentümer, viele planen eine Immobilie zu erwerben. Mit dem Eigentum an einer Immobilie sind steuerliche Folgen verknüpft, deren Kenntnis dem Steuerzahler viel Geld sparen kann.

Senioren und Steuern Ob Erwerbstätigkeit oder Rente, die Einkommensteuer bleibt ein Thema. Dies umso mehr, als die Renten seit einigen Jahren höher besteuert werden. Wichtig für Senioren ist es daher zu wissen, ob eine Steuererklärung abgegeben werden muss oder nicht. Für sie gibt es eine ganze Reihe von Sonderregelungen und Vergünstigungen, die zusammen mit den allgemeinen Freibeträgen dazu führen, dass im Einzelfall keine Einkommensteuer gezahlt werden muss.

Altersvorsorge und Steuern In einer alternden Gesellschaft ist die Frage der Altersvorsorge zunehmend in den Fokus auch jüngerer Menschen gerückt. Allein die gesetzliche Altersvorsorge wird künftig nicht mehr ausreichen, um den Lebensstandard im Alter abzusichern. Eine Zunahme der Rentenempfänger mit gleichzeitigem Rückgang der Beitragszahler wird in einem umlagefinanzierten Verfahren, wie es die gesetzliche Rentenversicherung ist, zu sinkenden Rentenzahlungen für künftige Generationen führen. Der Einzelne muss sich also in seiner Altersabsicherung breiter aufstellen.

Familie und Steuern Die Familie ist ins Bewusstsein der Steuerpolitik gerückt. In den letzten Jahren wurden einige Regelungen eingeführt, die durchaus zu Entlastungen der Familien geführt haben. Familie bedeutet Verantwortung, nicht zuletzt finanzieller Art. Diesen Umstand trägt das Steuerrecht durch familienbedingte Steuerabzugsbeträge und weitere Vergünstigungen Rechung. Um diese auch für sich in Anspruch nehmen zu können, kommt man nicht umhin, sich mit den Grundzügen des deutschen Steuerrechts zu befassen.

Kompasse

Steuerzahlerkompass Die Kompasse erscheinen jährlich und fassen viele wichtige Daten und Fakten für Ihre tägliche Arbeit übersichtlich zusammen. Der Steuerzahlerkompass im handlichen Taschenkalenderformat hält Fakten und Zahlen aus den Bereichen Steuern, Recht, Personal und Immobilien bereit.

Vorsorgekompass Der VorsorgeKompass bietet Informationen zu verschiedenen Versicherungsformen, die im privaten Umfeld einen hohen Stellenwert haben. Von der gesetzlichen Altersversorgung, der Lebensversicherung über die Kranken-, Pflege-, Unfallversicherung bis hin zur Haftpflicht-, Hausrat-, Wohngebäudeversicherung u. a. m. reicht das Spektrum. Ein eigenes Kapitel widmet sich dem Thema Steuern und Vermögen.

Rentenkompass Im RentenKompass wird neben der gesetzlichen Rentenversicherung schwerpunktmäßig die staatlich geförderte Altersversorgung behandelt. Zudem gibt es hilfreiche Informationen zur privaten Altersvorsorge und der betrieblichen Alterversorgung. Rente und Steuern, das Alterseinkünftegesetz, Immobilien, Wohn-Riester, die staatliche Förderung der Vermögensbildung und vieles andere mehr wird in der kleinen Schrift erläutert

Ratgeber Steuererklärung für Senioren Durch das Alterseinkünftegesetz ist die Rentenbesteuerung ab 2005 neu geregelt worden. Rentner, die jahrelang von der Abgabe der Steuererklärung befreit waren, müssen sich nun wieder mit dem Thema Steuererklärung befassen. Zudem steigt für Neu-Rentner jährlich der steuerpflichtige Anteil der Rente. Der Ratgeber ist für verschiedene Veranlagungszeiträume erhältlich.

Ratgeber Steuererklärung Augen auf oder Beutel auf! ? Wer zu viel gezahlte Steuern vom Finanzamt zurück haben will, muss eine Steuererklärung machen. Da das aber oft leichter gesagt als getan ist, bietet der Bund der Steuerzahler Hilfe, Ratschläge und Tipps. Mit diesem praktischen Helfer für die Steuererklärung, aber auch darüber hinaus. Der Ratgeber ist für verschiedene Veranlagungszeiträume erhältlich.

Steuertipps für Unternehmer Bei der Vielzahl der Änderungen im Steuerrecht fällt es häufig schwer, den Überblick zu behalten. Für alle Unternehmer, die sich schnell über die aktuelle Gesetzgebung, die neueste Rechtsprechung und andere wichtige Neuerungen im Steuerrecht informieren möchten, ist die Broschüre ?Aktuelle Steuerthemen für Unternehmer im Überblick? eine gute Hilfe. In der ersten Auflage werden speziell Themen für Unternehmer zusammengestellt. Das Spektrum reicht dabei von ihren steuerlichen Pflichten gegenüber dem Finanzamt, den Möglichkeiten als Arbeitgeber mithilfe des Steuerrechts die Mitarbeiter zu motivieren und was zu tun ist, wenn die Steuerfahndung vor der Tür steht oder das Unternehmen an die nachfolgende Generation übergeben werden soll. In den kurzen Texten zu dem jeweiligen Thema sind eine Vielzahl von Fallstricken, aber auch Gestaltungsmöglichkeiten dargestellt, sodass Unternehmer bestens für den Umgang mit ihrem Finanzamt, aber auch dem Gespräch mit dem Steuerberater gerüstet sind. Eine Auswahl an Musterbriefen zu Fristverlängerung, Vorauszahlungsherabsetzungen oder Einsprüchen zu speziellen Sachverhalten bietet zudem eine wertvolle Arbeitserleichterung.

Steuertipps für Arbeitnehmer In keinem anderen Rechtsgebiet gibt es so häufig Änderungen wie im Steuerrecht. Neben gesetzlichen Änderungen haben aktuelle Gerichtsurteile und nicht zuletzt auch die Verwaltungsanweisungen des Bundesministeriums der Finanzen Einfluss auf steuerliche Sachverhalte. Was im Vorjahr noch als steuerlich absetzbar galt, kann in diesem Jahr möglicherweise schon nicht mehr steuerlich berücksichtigt werden. Oft profitieren die Steuerzahler aber auch von gesetzlichen Änderungen oder neuen Gerichtsentscheidungen. In diesen Fällen wäre es schade, wenn der Steuerzahler aus Unkenntnis der neuen Rechtslage Aufwendungen steuerlich nicht geltend macht und damit womöglich zu viel Steuern zahlt. Bei der Vielzahl der Änderungen ist es jedoch häufig nicht einfach, den Überblick zu behalten. Hier soll unsere Broschüre mit 25 aktuellen Steuertipps für Arbeitnehmer Hilfe leisten. Die Broschüre gibt Hinweise zu wichtigen Neuerungen und altbewährte Tipps zum Steuernsparen von A wie Arbeitsmittel bis Z wie Zahlungszeitpunkt.


Musterprozesse - Für Ihr Recht vor Gericht Musterprozesse verhelfen der Gerechtigkeit in steuerlichen Streitfällen von allgemeiner und grundsätzlicher Bedeutung zum Durchbruch. Davon profitieren nicht nur unsere Musterkläger, sondern auch alle anderen Steuerzahler in ähnlich gelagerten Fällen.

Auto und Steuern Das Kraftfahrzeug ist heute zum selbstverständlichen Gebrauchsgut fast jeden privaten Haushalts geworden. Aber auch jeder Unternehmer besitzt mindestens ein Fahrzeug. Mit der Broschüre Auto und Steuern" möchte der Bund der Steuerzahler die Autobesitzer über die Steuern informieren, die rund um das Fahrzeug anfallen. Aber auch über die Möglichkeiten, Kosten steuersparend bei der Steuererklärung anzusetzen, wenn das Fahrzeug für notwendige Fahrten des Arbeitnehmers oder Selbstständigen eingesetzt wird. Nicht immer werden alle Kosten von der Finanzverwaltung akzeptiert. Aus diesem Grund geben wir im letzten Teil einen Überblick über einschlägige Urteile des Bundesfinanzhofs und der Finanzgerichte, damit der Steuerzahler über seine Rechte informiert ist.

Fraktionskostenfinanzierung (nur als Download verfügbar) 184 Millionen Euro ? so viel Geld gönnten sich die Fraktionen im Bundestag und in den Länderparlamenten im Jahr 2010, um ihre parlamentarische Arbeit zu finanzieren. Aus Sicht des Bundes der Steuerzahler zu viel, zumal die Parlamentsverwaltungen den Fraktionen noch weitere unentgeltliche Leistungen in erheblichem Umfang zur Verfügung stellen. Und die Tendenz kennt nur eine Richtung: Jahr für Jahr steigen die Fraktionskostenzuschüsse weiter. ... >>>

Erben & Vererben Viele Deutsche fühlen sich über das Thema ?Erben und Vererben? bis jetzt nicht richtig aufgeklärt. Außerdem verfügt gerade mal ein Drittel der Betroffenen über ein Testament. Der Bund der Steuerzahler bietet mit dieser Broschüre nun bereits in der 6. Aufl age eine erste Information zum Thema ?Erben und Vererben?, um den Betroffenen zu helfen, ein Bewusstsein für die zu regelnden Fragen zu entwickeln. Dies kann und soll natürlich nicht die individuelle Beratung durch Fachberater ersetzen. Eine solche Broschüre kann daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben oder rechtsverbindliche Informationen bieten.

Auf dieser Seite finden Sie die Broschüren, die Sie als Mitglied kostenlos bei uns bestellen können. Die Broschüren zum downloaden finden Sie hier >>>

Broschüren bestellen

Sie können die gewünschten Broschüren an dieser Stelle einfach bestellen. Tragen Sie hierzu den Titel der gewünschten Broschüren einfach in das Feld "Anmerkung" ein.







Ja - Nein


Bild neu laden


Datenschutz

Es gelten die allgemeinen Hinweise zum Datenschutz. Wir verwenden Ihre oben angegebenen Daten für die Abwicklung des Broschürenversands. Telefonnummer und E-Mail-Adresse benötigen wir, um Sie kurzfristig über Lieferschwierigkeiten oder steuerliche Änderungen unterrichten zu können. Sollten Sie dies nicht mehr wünschen, können Sie die Nutzung dieser Daten jederzeit untersagen.

Suche
Staatsverschuldung in Berlin
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0