Bund der Steuerzahler Berlin e.V. - Broschüren

Broschüren

Broschüren und Downloads für Mitglieder des BdSt

Argumente für eine Einfach-Grundsteuer
11.06.2018

Das Bundesverfassungsgericht hat, wie allgemein erwartet worden war, am 10.04.2018 entschieden, dass die geltende Grundsteuer verfassungswidrig ist. Bund und Länder müssen sich nun auf eine grundgesetzkonforme Bemessungsgrundlage der Grundsteuer verständigen. Ein entsprechender Gesetzesbeschluss ist bis Ende 2019 nötig. Für die verwaltungstechnisch aufwändige Umsetzung hat das Bundesverfassungsgericht eine relativ knappe Frist bis Ende 2024 vorgegeben.





Meine erste Steuererklärung: Steuererklärung für Einsteiger
01.05.2018

Sie wissen nicht genau, ob Sie eine Steuererklärung abgeben müssen? Sie haben keine Ahnung, ob sich die Mühe für Sie überhaupt lohnt und keinen Idee, welche Fristen eingehalten werden müssen? Dann hilft Ihnen dieser Steuerleitfaden. Wir erklären, wo es die Formulare gib, welche Unterlagen Sie brauchen oder wie man sich beim Online-Finanzamt ELSTER anmeldet. Wie und womit Sie Steuern sparen können, lesen Sie kompakt in unserem Ausgaben-ABC. Die Broschüre lotst Sie praxistauglich durch die Steuerformulare, denn wir zeigen, in welche Formularzeile was gehört. Und falls das Finanzamt das Beantragte nicht akzeptieren will, zeigen wir mit einem Mustereinspruch, wie man sich gegen den Steuerbescheid wehrt.





Aktion Frühjahrsputz 2018
20.03.2018

Rund 720.000 Euro für Kunststoffe aus Kaffeesatz, 2 Millionen Euro für geklonte Weihnachtsbäume oder jährlich 20 Millionen Euro für den geteilten Regierungssitz: Insgesamt 30 kritikwürdige Ausgaben und Subventionen der Bundesregierung hat der Bund der Steuerzahler für seine „Aktion Frühjahrsputz 2018“ exemplarisch recherchiert.





Ratgeber Steuererklärung 2017 für Senioren
25.01.2018

Die Zahl der Rentner und Pensionäre steigt, die eine Steuererklärung abgeben müssen. Jährlich steigt für Neu-Rentner der steuerpflichtige Anteil der Rente. Zudem werten die Finanzämter die Rentenbezugsmitteilungen aus und fordern u. U. Rentner auf eine Steuererklärung abzugeben.





Ratgeber Steuererklärung 2017
25.01.2018

Wer zu viel gezahlte Steuern vom Finanzamt zurück haben will, muss eine Steuererklärung machen. Da das aber oft leichter gesagt als getan ist, bietet der Bund der Steuerzahler Hilfe, Ratschläge und Tipps. Mit diesem praktischen Helfer für die Steuererklärung, aber auch darüber hinaus.





Steuerterminkalender 2018
01.01.2018

Wann müssen Sie Ihre Einkommensteuervorauszahlung leisten? Haben Sie auch an die Getränkesteuer gedacht? Hier finden Mitglieder des BdSt den Kalender der Steuer- und Sozialversicherungstermine 2018 zum Download als pdf.





BdSt-Belastungs-Check 2017
19.07.2017

Ein Jeder soll nach seiner Leistungsfähigkeit besteuert werden – das ist der Anspruch des Steuerrechts. Der BdSt-Belastungs-Check 2017 zeigt auf, dass einiges geschehen muss, damit dieser Leitsatz weiterhin gilt.





Steuertipps für Arbeitnehmer 2017
21.04.2017

In keinem anderen Rechtsgebiet gibt es so häufig Änderungen wie im Steuerrecht. Neben gesetzlichen Änderungen haben aktuelle Gerichtsurteile und nicht zuletzt auch die Verwaltungsanweisungen des Bundesministeriums der Finanzen Einfluss auf steuerliche Sachverhalte. Oft profitieren die Steuerzahler aber auch von gesetzlichen Änderungen oder neuen Gerichtsentscheidungen. In diesen Fällen wäre es schade, wenn der Steuerzahler aus Unkenntnis der neuen Rechtslage Aufwendungen steuerlich nicht geltend macht und damit womöglich zu viel Steuern zahlt. Bei der Vielzahl der Änderungen ist es jedoch häufig nicht einfach, den Überblick zu behalten. Hier soll unsere Broschüre mit aktuellen Steuertipps für Arbeitnehmer Hilfe leisten. Die Broschüre gibt Hinweise zu wichtigen Neuerungen und altbewährte Tipps zum Steuern sparen von A wie Arbeitsmittel bis Z wie Zinsen.





Ratgeber Steuererklärung 2016
27.03.2017

Augen auf oder Beutel auf! – Wer zu viel gezahlte Steuern vom Finanzamt zurück haben will, muss eine Steuererklärung machen. Da das aber oft leichter gesagt als getan ist, bietet der Bund der Steuerzahler Hilfe, Ratschläge und Tipps. Mit diesem praktischen Helfer für die Steuererklärung, aber auch darüber hinaus. Der Bund der Steuerzahler hilft Ihnen, im Steueralltag selbst zurechtzukommen und trägt Ihrem Bedürfnis nach Information Rechnung. Damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen.





Ratgeber Steuererklärung 2016 für Senioren
27.03.2017

Die Zahl der Rentner und Pensionäre steigt, die eine Steuererklärung abgeben müssen. Jährlich steigt für NeuRentner der steuerpflichtige Anteil der Rente. Zudem werten die Finanzämter die Rentenbezugsmitteilungen aus und fordern u. U. Rentner auf, eine Steuererklärung abzugeben. Mit diesem kleinen Ratgeber will der Bund der Steuerzahler den betroffenen Senioren eine Hilfestellung leisten.





Aktion Frühjahrsputz 2017
23.03.2017

145.000 Euro für eine Computerspiele-Sammlung, 8 Millionen Euro für Elektro-Taxis oder 25 Millionen Euro für Fahrrad-Autobahnen: Insgesamt 30 kritikwürdige Förderprogramme und Subventionen der Bundesregierung hat der Bund der Steuerzahler für seine „Aktion Frühjahrsputz 2017“ exemplarisch recherchiert. In seiner Haushaltsanalyse macht der Verband klar: Die große Koalition muss ihre Ausgabenwut stoppen, wenn sie die Schwarze Null nicht gefährden will. Denn die vollen Kassen täuschen!





Steuerrechtsänderungen 2017
02.01.2017

Durch Gesetzesänderungen, Rechtsprechung oder aktuelle Verwaltungsanweisungen ergeben sich im Steuer- und Sozialversicherungsrecht Änderungen. Auch für das Jahr 2017 gibt es Neuerungen, mit denen sich die Steuerzahler beschäftigen sollten, um gut durch das Steuerjahr zu kommen. Familien können sich über ein etwas höheres Kindergeld bzw. einen höheren Kinderfreibetrag freuen. Unternehmer sollten ab diesem Jahr nur noch Ladenkassen einsetzen, die Einzelaufzeichnungen vornehmen können.





Steuer & Studium Spezial
Steuern sparen mit dem Studium
08.09.2017

Junge Leute machen eine Menge – Lehre, Studium, Partys. Eines machen sie oft nicht – ihre Steuererklärung. Dies ärgert zunächst vor allem ihre Eltern. Später ärgern sich womöglich die Lehrlinge und Studenten selbst, wenn sie Geld verschenkt haben. Wie sich mit Ausbildung und Studium Steuern sparen lassen, erklärt der Bund der Steuerzahler in seinem Steuer & Studium Spezial.





ePub Belastungsbarometer 2016
09.09.2016

Genau 52,9 Prozent behalten Fiskus und Sozialversicherungen in diesem Jahr vom Einkommen der Steuerzahler ein. Das heißt: Erst ab dem 12. Juli 2016 arbeiten Bürger und Betriebe in Deutschland rein rechnerisch für die eigene Tasche. Wie im vergangenen Jahr bleibt die Steuer- und Abgabenlast noch immer auf einem hohen Niveau. In den meisten anderen Industrieländern werden die Steuerzahler weit weniger belastet. Wie wenig den Bürgern nach Abzug von Steuern und Sozialversicherung zum Leben bleibt, zeigen die Berechnungen des BdSt.





60 Vorschläge zur Vereinfachung des Steuerrechts
16.11.2016

Das Steuersystem in Deutschland ist kompliziert und unübersichtlich. Dies belegen nicht nur zahlreiche Publikationen, sondern die eigene Erfahrung der Steuerzahler. Der Wunsch nach einem einfacheren Steuersystem ist dementsprechend groß. Daher gibt es immer wieder neue und umfassende Vorschläge zur Reform des Steuersystems, die in der Politik und in der Öffentlichkeit auf beachtliches Interesse stoßen. Das wissenschaftliche Institut des Bundes der Steuerzahler – das Deutsche Steuerzahlerinstitut – hat Möglichkeiten zur grundlegenden Modernisierung des Steuerrechts aufgezeigt.





Ratgeber Steuererklärung 2015
28.02.2016

Augen auf oder Beutel auf! – Wer zu viel gezahlte Steuern vom Finanzamt zurück haben will, muss eine Steuererklärung machen. Da das aber oft leichter gesagt als getan ist, bietet der Bund der Steuerzahler Hilfe, Ratschläge und Tipps. Mit diesem praktischen Helfer für die Steuer erklärung, aber auch darüber hinaus.
Der Bund der Steuerzahler hilft Ihnen, im Steuer alltag selbst zurechtzukommen und trägt Ihrem Bedürfnis nach Information Rechnung. Damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen.





Ratgeber Steuererklärung 2015 für Senioren
28.02.2016

Die Zahl der Rentner und Pensionäre steigt, die eine Steuererklärung abgeben müssen. Jährlich steigt für Neu-Rentner der steuerpflichtige Anteil der Rente. Zudem werten die Finanzämter die Rentenbezugsmitteilungen aus und fordern u. U. Rentner auf eine Steuererklärung abzugeben. Mit diesem kleinen Ratgeber will der Bund der Steuerzahler den betroffenen Senioren eine Hilfestellung leisten.





Erben & Vererben
16.05.2017

Die Deutschen gehen meist recht sorglos mit ihrer Nachfolge- und Nachlassregelung um. Dabei wird oft übersehen, dass mit der Weitergabe von Vermögen auch eine richtige Planung verbunden sein sollte. Dies gilt sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmer. Unsere Broschüre "Erben und Vererben" möchte erste Informationen zum Thema bieten und den Betroffenen helfen, ein Bewusstsein für die zu regelnden Fragen zu entwickeln. Neben den erbrechtlichen Grundlagen werden die Grundzüge des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts dargestellt. Im dritten Teil werden Anregungen zur Nachlassgestaltung gegeben.





Auto und Steuern
26.09.2014

Das Kraftfahrzeug ist heute zum selbstverständlichen Gebrauchsgut fast jeden privaten Haushalts geworden. Aber auch jeder Unternehmer besitzt mindestens ein Fahrzeug.
Mit der Broschüre „Auto und Steuern" möchte der Bund der Steuerzahler die Autobesitzer über die Steuern informieren, die rund um das Fahrzeug anfallen.
Aber auch über die Möglichkeiten, Kosten steuersparend bei der Steuererklärung anzusetzen, wenn das Fahrzeug für notwendige Fahrten des Arbeitnehmers oder Selbstständigen eingesetzt wird.
Nicht immer werden alle Kosten von der Finanzverwaltung akzeptiert. Aus diesem Grund geben wir im letzten Teil einen Überblick über einschlägige Urteile des Bundesfinanzhofs und der Finanzgerichte, damit der Steuerzahler über seine Rechte informiert ist.





Steuerleitfaden für Jungunternehmer
21.12.2014

Wer erwägt, sich selbständig zu machen, wird dabei sicherlich nicht vorrangig an Steuern denken. Aber neben dem Traum von beruflicher Entfaltung, unternehmerischer Freiheit und eigener Existenz sollte man gleichwohl die Steuern und das Finanzamt von Anfang an gebührend beachten. Deshalb ist es auch und gerade für Existenzgründer wichtig, über die wichtigsten steuerlichen Grundbegriffe und die Hauptpflichten als Steuerzahler gewisse Grundkenntnisse zu besitzen. Dabei bietet unser Steuerleitfaden Hilfestellung.





20 Jahre Schuldenuhr
15.07.2014

Die Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler – das bekannteste Markenzeichen für öffentliche Finanzen – wurde 20 Jahre alt. Daten und Fakten rund um die Schuldenuhr haben wir Ihnen in dieser Broschüre zusammengestellt.





Sparen in der Kommune
15.07.2014

Immer mehr Städte und Gemeinden haben erhebliche Finanzprobleme. Einige Kommunen sind de facto längst pleite. Die schlechte Haushaltslage zwingt viele Kommunen dazu, den Rotstift anzusetzen. Allerdings fällt die Entscheidung oft schwer, wo tatsächlich gekürzt werden kann. Der Bund der Steuerzahler und das Deutsche Steuerzahlerinstitut haben das zum Anlass genommen, eine Broschüre mit jeder Menge Detailinformationen und Haushaltstipps zu erstellen. Diese Schrift erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit – doch sie liefert zahlreiche Handlungsempfehlungen, die die Ausgaben einer Kommune nachhaltig senken können.





Ratgeber Steuererklärung

für das Jahr 2014

für das Jahr 2013

für das Jahr 2012




Ratgeber Steuererklärung für Senioren

für das Jahr 2014

für das Jahr 2013

für das Jahr 2012

weitere Broschüren

Die Steuerprüfung Ein Gefühl der Hilflosigkeit überfällt den Steuerbürger bei einer Steuerprüfung. Plötzlich steht ihm ein hochkarätiger Spezialist gegenüber, die Staatsmacht hinter sich und beauftragt, Person und Betrieb bis aufs Letzte zu durchleuchten, ob auch allen Steuerparagrafen Genüge getan ist.

Steuern rund ums Haus Viele Steuerzahler sind Immobilieneigentümer, viele planen eine Immobilie zu erwerben. Mit dem Eigentum an einer Immobilie sind steuerliche Folgen verknüpft, deren Kenntnis dem Steuerzahler viel Geld sparen kann.

Senioren und Steuern Ob Erwerbstätigkeit oder Rente, die Einkommensteuer bleibt ein Thema. Dies umso mehr, als die Renten seit einigen Jahren höher besteuert werden. Wichtig für Senioren ist es daher zu wissen, ob eine Steuererklärung abgegeben werden muss oder nicht. Für sie gibt es eine ganze Reihe von Sonderregelungen und Vergünstigungen, die zusammen mit den allgemeinen Freibeträgen dazu führen, dass im Einzelfall keine Einkommensteuer gezahlt werden muss.

Altersvorsorge und Steuern In einer alternden Gesellschaft ist die Frage der Altersvorsorge zunehmend in den Fokus auch jüngerer Menschen gerückt. Allein die gesetzliche Altersvorsorge wird künftig nicht mehr ausreichen, um den Lebensstandard im Alter abzusichern. Eine Zunahme der Rentenempfänger mit gleichzeitigem Rückgang der Beitragszahler wird in einem umlagefinanzierten Verfahren, wie es die gesetzliche Rentenversicherung ist, zu sinkenden Rentenzahlungen für künftige Generationen führen. Der Einzelne muss sich also in seiner Altersabsicherung breiter aufstellen.

Familie und Steuern Die Familie ist ins Bewusstsein der Steuerpolitik gerückt. In den letzten Jahren wurden einige Regelungen eingeführt, die durchaus zu Entlastungen der Familien geführt haben. Familie bedeutet Verantwortung, nicht zuletzt finanzieller Art. Diesen Umstand trägt das Steuerrecht durch familienbedingte Steuerabzugsbeträge und weitere Vergünstigungen Rechung. Um diese auch für sich in Anspruch nehmen zu können, kommt man nicht umhin, sich mit den Grundzügen des deutschen Steuerrechts zu befassen.

Kompasse

Steuerzahlerkompass Die Kompasse erscheinen jährlich und fassen viele wichtige Daten und Fakten für Ihre tägliche Arbeit übersichtlich zusammen. Der Steuerzahlerkompass im handlichen Taschenkalenderformat hält Fakten und Zahlen aus den Bereichen Steuern, Recht, Personal und Immobilien bereit.

Vorsorgekompass Der Vorsorgekompass bietet Informationen zu verschiedenen Versicherungsformen, die im privaten Umfeld einen hohen Stellenwert haben. Von der gesetzlichen Altersversorgung, der Lebensversicherung über die Kranken-, Pflege-, Unfallversicherung bis hin zur Haftpflicht-, Hausrat-, Wohngebäudeversicherung u. a. m. reicht das Spektrum. Ein eigenes Kapitel widmet sich dem Thema Steuern und Vermögen.

Rentenkompass Im Rentenkompass wird neben der gesetzlichen Rentenversicherung schwerpunktmäßig die staatlich geförderte Altersversorgung behandelt. Zudem gibt es hilfreiche Informationen zur privaten Altersvorsorge und der betrieblichen Alterversorgung. Rente und Steuern, das Alterseinkünftegesetz, Immobilien, Wohn-Riester, die staatliche Förderung der Vermögensbildung und vieles andere mehr wird in der kleinen Schrift erläutert


Ratgeber Steuererklärung für Senioren Durch das Alterseinkünftegesetz ist die Rentenbesteuerung ab 2005 neu geregelt worden. Rentner, die jahrelang von der Abgabe der Steuererklärung befreit waren, müssen sich nun wieder mit dem Thema Steuererklärung befassen. Zudem steigt für Neu-Rentner jährlich der steuerpflichtige Anteil der Rente. Der Ratgeber ist für verschiedene Veranlagungszeiträume erhältlich.

Ratgeber Steuererklärung Augen auf oder Beutel auf! ? Wer zu viel gezahlte Steuern vom Finanzamt zurück haben will, muss eine Steuererklärung machen. Da das aber oft leichter gesagt als getan ist, bietet der Bund der Steuerzahler Hilfe, Ratschläge und Tipps. Mit diesem praktischen Helfer für die Steuererklärung, aber auch darüber hinaus. Der Ratgeber ist für verschiedene Veranlagungszeiträume erhältlich.

Steuertipps für Arbeitnehmer In keinem anderen Rechtsgebiet gibt es so häufig Änderungen wie im Steuerrecht. Neben gesetzlichen Änderungen haben aktuelle Gerichtsurteile und nicht zuletzt auch die Verwaltungsanweisungen des Bundesministeriums der Finanzen Einfluss auf steuerliche Sachverhalte. Was im Vorjahr noch als steuerlich absetzbar galt, kann in diesem Jahr möglicherweise schon nicht mehr steuerlich berücksichtigt werden. Oft profitieren die Steuerzahler aber auch von gesetzlichen Änderungen oder neuen Gerichtsentscheidungen. In diesen Fällen wäre es schade, wenn der Steuerzahler aus Unkenntnis der neuen Rechtslage Aufwendungen steuerlich nicht geltend macht und damit womöglich zu viel Steuern zahlt. Bei der Vielzahl der Änderungen ist es jedoch häufig nicht einfach, den Überblick zu behalten. Hier soll unsere Broschüre mit 25 aktuellen Steuertipps für Arbeitnehmer Hilfe leisten. Die Broschüre gibt Hinweise zu wichtigen Neuerungen und altbewährte Tipps zum Steuernsparen von A wie Arbeitsmittel bis Z wie Zahlungszeitpunkt.

Auto und Steuern Das Kraftfahrzeug ist heute zum selbstverständlichen Gebrauchsgut fast jeden privaten Haushalts geworden. Aber auch jeder Unternehmer besitzt mindestens ein Fahrzeug. Mit der Broschüre Auto und Steuern" möchte der Bund der Steuerzahler die Autobesitzer über die Steuern informieren, die rund um das Fahrzeug anfallen. Aber auch über die Möglichkeiten, Kosten steuersparend bei der Steuererklärung anzusetzen, wenn das Fahrzeug für notwendige Fahrten des Arbeitnehmers oder Selbstständigen eingesetzt wird. Nicht immer werden alle Kosten von der Finanzverwaltung akzeptiert. Aus diesem Grund geben wir im letzten Teil einen Überblick über einschlägige Urteile des Bundesfinanzhofs und der Finanzgerichte, damit der Steuerzahler über seine Rechte informiert ist.

Erben & Vererben Viele Deutsche fühlen sich über das Thema ?Erben und Vererben? bis jetzt nicht richtig aufgeklärt. Außerdem verfügt gerade mal ein Drittel der Betroffenen über ein Testament. Der Bund der Steuerzahler bietet mit dieser Broschüre nun bereits in der 6. Aufl age eine erste Information zum Thema ?Erben und Vererben?, um den Betroffenen zu helfen, ein Bewusstsein für die zu regelnden Fragen zu entwickeln. Dies kann und soll natürlich nicht die individuelle Beratung durch Fachberater ersetzen. Eine solche Broschüre kann daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben oder rechtsverbindliche Informationen bieten.
Suche
Staatsverschuldung in Berlin
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0