Bund der Steuerzahler Berlin e.V. - Service-neu

24.05.2018

Datenschutzerklärungen

I. Für die Webseite www.steuerzahler-berlin.de



Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse am Bund der Steuerzah-ler Berlin e.V. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage ist uns ein wichtiges Anliegen.

Für externe Links zu fremden Inhalten übernehmen wir trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle kei-ne Haftung. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der gesetzli-chen Vorschriften.

Im Folgenden erläutern wir Ihnen, welche Informationen wir während Ihres Besuchs auf unseren Webseiten erfassen und wie diese genutzt werden.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen
sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten


Diese Datenschutzinformation gilt für die Datenverarbeitung durch den Bund der Steuerzahler Ber-lin e.V., Lepsiusstr. 110, 12165 Berlin, E-Mail: info@steuerzahler-berlin.de; Tel. 030-7901070, Fax: 030-79010720 (im Folgenden: BdSt). In Übereinstimmung mit § 38 Abs. 1 BDSG-neu ist Ansprechpartner der Vorstandsvorsitzende des Bundes der Steuerzahler Berlin e.V., Alexander Kraus.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten
sowie Art und Zweck von deren Verwendung


Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese aus-schließlich zum Zweck der technischen Administration unserer Webseite und zur Erfüllung Ihrer Wünsche und Anforderungen, insbesondere zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge oder zur Beantwortung Ihrer Anfragen. Ein Verkauf Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nicht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, es sei denn, dass dies zum Zwecke der Ver-tragsabwicklung erforderlich ist.

a) Besuch der Website

Beim Besuch der Website www.steuerzahler-berlin.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesen-det. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informati-onen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

• IP-Adresse des anfragenden Rechners,
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• Name und URL der abgerufenen Datei,
• Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
• verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
• zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Darüber hinaus set-zen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Anmeldung für unseren Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Wir nutzen dafür das sog. Double-Opt-In Verfahren, um unerwünschte Bestellungen zu vermeiden. Erst nach dem Sie die Bestellung des Newsletters bestätigt haben, erhalten Sie diesen. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters.

c) Bei Nutzung des Kontaktformulars

Bei Anfragen oder Hinweisen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse sowie Ihres Namens ausreichend, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und diese beantworten können. Zudem benötigen wir die Angabe des Bundeslandes in dem Sie woh-nen. Dies ist für die regionale Bearbeitung z. B. von Verschwendungsfällen oder Anfragen zu län-derspezifischen Steuern erforderlich. Sind Sie Mitglied bzw. Nichtmitglied bei einem Landesver-band des BdSt, ist die Angabe Ihrer Mitgliedschaft/Nichtmitgliedschaft notwendig, um Ihre Anfrage ggf. direkt an Ihren Landesverband weitergeben zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Geben Sie freiwillig Ihre Telefonnummer an, kann der BdSt diese für Rückfragen zu Ihrem Anliegen nutzen. Die Datenverarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn diese für die Erfüllung von vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten nicht mehr erforderlich sind.

d) Bestellung von Informationsmaterial und Broschüren

Um Ihnen die gewünschte Broschüre bzw. das Informationsmaterial zuzusenden, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre Postanschrift. Gern informieren wir Sie dann per Post auch über Neuauf-lagen und andere interessante Veröffentlichungen des BdSt. Die E-Mail-Adresse ist notwendig, um Ihnen eine Bestellbestätigung zukommen zu lassen. Ihre Telefonnummer können Sie freiwillig an-geben. In diesem Fall können wir Sie kurzfristig über Lieferschwierigkeiten oder steuerliche Ände-rungen unterrichten. Sollten Sie dies nicht mehr wünschen, können Sie die Nutzung dieser Daten jederzeit widerrufen (Ziff. 6 und 7). Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn diese für die Erfüllung von vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten nicht mehr erforderlich sind. Die Da-tenverarbeitung zum Zwecke der Broschürenversendung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSG-VO. Die Datenverarbeitung zu Informationszwecken basiert auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

e) Sicherheitshinweis bei E-Mail-Kontakt

Wir bemühen uns, mit technischen und organisatorischen Maßnahmen Ihre personenbezogenen Daten so zu sichern, dass sie weder Dritten noch der Öffentlichkeit zugänglich sind. Sollten Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, weisen wir Sie darauf hin, dass bei diesem Kommunikati-onsweg die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht vollständig gewährleistet wer-den kann. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informationen ausschließlich über den Postweg zukommen zu lassen. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis einer freiwilligen Ein-willigung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführ-ten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte, z. B. an unseren Bundesverband oder andere Landesverbände im BdSt oder die BdSt-Service-GmbH weiter, wenn:

• Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
• für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Ver-tragsverhältnissen oder Anfragen von Ihnen erforderlich ist.

Daten zur Spendenwerbung können ausschließlich an das Deutsche Steuerzahlerinstitut des Bun-des der Steuerzahler e.V. (DSi), Reinhardtstraße 52 in 10117 Berlin weitergegeben werden. Die Verarbeitung beruht auf einer Interessenabwägung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berech-tigte Interesse des DSi liegt in der Finanzierung und damit Aufrechterhaltung seiner gemeinnützi-gen Tätigkeit.

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Diese richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informatio-nen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät erge-ben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Ein-satz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu ge-stalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit tempo-räre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird au-tomatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getä-tigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneu-ten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Drit-ter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich. Die meisten Browser akzeptieren Cookies auto-matisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Compu-ter gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Analyse-Tools

a) Tracking-Tools

- werden auf steuerzahler-berlin.de nicht eingesetzt -


6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:
• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Da-ten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber de-nen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Beste-hen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Wider-spruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungs-findung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelhei-ten verlangen;
• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ih-rer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungs-äußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Da-ten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbei-tung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr be-nötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechts-ansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu wi-derrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung be-ruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes wenden.

7. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Wider-spruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Möchten Sie von Ih-rem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an in-fo@steuerzahler-berlin.de

8. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unter-stützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit-Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit-v3 Technologie zu-rück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Statusleis-te Ihres Browsers. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Si-cherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlau-fend verbessert.

9. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwick-lung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungs-weise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter www.steuerzahler-berlin.de von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.



II. Für den Bund der Steuerzahler Berlin e.V.


Information gemäß Artikel 13 DSGVO zur Verarbeitung Ihrer Daten

1. Allgemeine Hinweise

Auf Basis der Informationspflicht gemäß Artikel 13 der Datenschutzgrundverordnung möchten wir Sie transparent über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

Verantwortlicher der Verarbeitung
Bund der Steuerzahler Berlin e.V., Lepsiusstr. 110, 12165 Berlin
Tel. 030-7901070, Fax 030-79010720, info@steuerzahler-berlin.de

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

- Information durch den Versand von Broschüren, Ratgebern o.ä. Diese Verarbeitung beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO.

- Anbahnung und Durchführung der Mitgliedschaft sowie zur Mitgliederbetreuung z.B. durch die Erstellung und den Versand von Einladungen zu Vereinsveranstaltungen und Beitragsrechnungen oder durch den Versand der regelmäßigen Mitgliederzeitschrift. Diese Verarbeitung beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO.

- Zu den vorgenannten Zwecken verwenden wir nicht nur Postanschriften zum postalischen Versand, sondern auch - soweit uns bekanntgegeben - E-Mail-Adressen zum Versand per E-Mail. Beispielsweise wird per E-Mail unser regelmäßiger Newsletter versandt. Diese Verarbeitung beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO. Der Nutzung der E-Mail-Adresse für diese Zwecke kann selbstverständlich jederzeit widersprochen werden.

- Spendenwerbung für eigene Zwecke. Diese Verarbeitung beruht auf der Interessenabwägungsklausel gemäß Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Finanzierung und damit Aufrechterhaltung unserer gemeinnützigen Tätigkeiten sowie der dauerhaften Sicherstellung der Stabilität unserer günstigen Mitgliedsbeiträge.

- Übermittlung Ihrer Daten zur Spendenwerbung durch verbundene Dritte, konkret das Deutsche Steuerzahlerinstitut (DSi) des Bundes der Steuerzahler e.V., Berlin. Diese Verarbeitung beruht auf der Interessenabwägungsklausel gemäß Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse des DSi liegt in der Finanzierung und damit Aufrechterhaltung seiner gemeinnützigen Tätigkeiten.

3. Übermittlung von Daten

Der Verein kann Ihre personenbezogenen Daten an Unternehmen übermitteln, soweit dies im Rahmen der unter Ziffer 2 dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig oder erforderlich ist. Im Übrigen werden personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf Basis von Verträgen über Auftragsverarbeitung nach Artikel 28 DSGVO durch externe Dienstleister, insbesondere im Bereich der Informationstechnik und Datenverarbeitung, verarbeitet. Keinesfalls findet dabei eine Weitergabe Ihrer Daten außerhalb der EU statt.

4. Speicherung der Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden gespeichert, solange die Kenntnis der Daten für die Zwecke des Vertragsverhältnisses oder die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich ist oder gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsvorschriften bestehen.

5. Welche Rechte haben Sie?

- Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie eine Kopie dieser Daten zu verlangen.

- Berichtigung, Löschung, Einschränkung: Zudem sind Sie berechtigt, bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Ist eine Löschung - aus verschiedenen Gründen - nicht möglich, haben Sie das Recht eine Einschränkung der Verarbeitung bzw. Sperrung Ihrer Daten zu verlangen.

- Widerruf: Beruht die Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung, haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

- Widerspruchsrecht: Soweit die Verarbeitung auf Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung) beruht, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen.

- Datenübertragbarkeit: Auch haben Sie gemäß Artikel 20 DSGVO ein Recht darauf, Ihre Daten in einem geeigneten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

- Für die Wahrnehmung Ihrer Rechte kontaktieren Sie bitte unseren Vorstand.

6. Beschwerderecht

Ihnen steht ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Belangen ist der Datenschutzbeauftragte des Landes Berlin.

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219, 10969 Berlin, Tel. 030-138890 Fax 030-2155050, mailbox@datenschutz-berlin.de

Diese Datenschutzerklärung wird fortlaufend aufgrund sich ändernder Gegebenheiten oder einer Anpassung der Rechtslage aktualisiert. (Stand: 24. Mai 2018)
Suche
Staatsverschuldung in Berlin
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0